Tuedelkram

Über den Sinn und Unsinn des Lebens

IPhone-User mostly BILD-Leser?

Gepostet am 21.12.2009 um 21:01 Uhr | 3 Kommentare Geschrieben von reizzentrum |

Es gibt Werbemaßnahmen, die machen mich nachdenklich. Der typische Sinn von Marketingmaßnahmen besteht darin, das Produkt so nah wie möglich(1.) am potentiellen Kunden zu platzieren (2). Dazu bedient man sich der Nutzungsverhalten der Kunden die  so dicht wie möglich (am für sie!) Produkt liegen.

Was darf ich nun daraus interpretieren, dass Springer als erstes und am deftigsten Werbung für einen kostenpflichtigen Dienst (und dann noch die BILD-Zeitung) macht, der ausschließlich auf Benutzer eines IPhones ausgelegt sind? Keine Applikation für Symbian oder Win oder sonstwas. Darf man dies so interpretieren, dass IPhone-User als am einfachsten zu adressierende Zielgruppe für die Inhalte der BILD identifiziert wurden? Was sagt uns das?

Ich bin nur froh, dass ich ein paar SEHR kritische Freunde und Bekannte kenne  welche IPhone-Nutzer sind(wieso eigentlich?). Insofern kann ich sagen, dass nicht alle Nutzer des Apple-Telefon typischerweiser die BILD lesen.

pixelstats trackingpixel

Kommentare

3 Kommentare zu “IPhone-User mostly BILD-Leser?”

  1. Reizzentrum - DAFÜR zahle ich freiwillig GEZ-Gebühren
    Geschrieben am 06.01.2010 @ 11:52

    […] mittels derer direkt auf Tagesschau-Inhalte zugegriffen werden können. Ein Schelm, wer sich daran erinnert dass der Springer-Verlag gerade frisch eine Applikation auf den Verkaufs(!)markt brachte mittels […]

  2. Thomas Friedrich
    Geschrieben am 08.01.2010 @ 17:09

    Den Text sollte aber dringend mal Jemand korrekturlesen. 🙂

    AntwortenAntworten

  3. reizzentrum
    Geschrieben am 08.01.2010 @ 17:23

    @Thomas Friedrich:

    Asche auf mein Haupt. VIEL Asche! Das kommt dabei raus, wenn man nebenbei seine (schrägen) Gedanken festhält und sich hauptsächlich auf seine Arbeit konzentriert 🙂

    AntwortenAntworten

Sag deine Meinung dazu





Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.