Tuedelkram

Über den Sinn und Unsinn des Lebens

Reich werden leicht gemacht

Gepostet am 28.04.2009 um 09:19 Uhr | Kein Kommentar Geschrieben von reizzentrum |

Die beste Frau von allen hat auf ihrem „Solo-Blog“ ja die Mini-Serie „Wie man – auch in harten Zeiten – RICHTIG Geld verdienen kann“ in (bislang) zwei Teilen veröffentlicht. Durch meine perfekt geschulte Beobachtungs- und Kombinationsgabe habe ich noch einen weiteren Weg gefunden um das grosse Geld zu machen. Ich werde auch gleich heute damit anfangen!

Bepöpele deinen Chef, solltest Du Kundenkontakt haben: Auch bepöbeln. Solltest Du Entscheidungsträger sein, so sorge dafür, dass deine Entscheidungen entweder den Ruf deines Arbeitgebers in der Öffentlichkeit versauen oder sorge dafür dass der Geschäftserfolg ausbleibt. Ein paar strafbare Handlungen sind nicht kontraproduktiv. Halte durch und bete in jeder freien Minute.

Sollte deine Beharrlichkeit beim Umsetzen der obigen Punkte von Erfolg gekrönt sein, wirst Du schon sehr bald einen sieben- oder gar achtstelligen Betrag (Euro) auf deinem Konto und das Kündigungsschreiben in deinem Briefkasten finden.

Solltest Du ohne millionenschweren Ablösevertrag aus dem Arbeitsverhältnis gekegelt werden, so warst Du wohl leider nur ein normaler Arbeitsnehmer und kein Manager – dumm gelaufen. Aber einen Versuch war es wert.

pixelstats trackingpixel

Kommentare

Sag deine Meinung dazu





Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.