Tuedelkram

Über den Sinn und Unsinn des Lebens

Die Welt lässt Fisch verbieten.

Gepostet am 01.04.2009 um 09:13 Uhr | Kein Kommentar Geschrieben von reizzentrum |

Auch der Satz, mit dem die Welt den Artikel einleitet:

Es ist kein Aprilscherz:

kann den investigativ tätigen Aprilscherzsucher nicht aufs Glatteis führen. Der Artikel über das Verbot vom Fisch im Berliner Bundesparlament kann uns nicht täuschen.

Der Verursacher ward schon bald ausgemacht: Als „gebratenes Rotzungenfilet“ firmierte der Fisch auf der Speisekarte der Cafeteria. Im Nachhinein erscheint es verdächtig, dass jene Rotzunge so verdeckt – eingehüllt nämlich in Blattspinat, rote Beete und Kräuterreis – auf dem Teller lag. Alternativ hätte man Frischkäse, Kartoffelkissen und Tomatenragout wählen können. Trotz des penetranten Geruchs entschieden sich viele für die Rotzunge.

Obwohl man bei unseren Volksvertretern tatsächlich auf die Idee kommen könnte, dass hier eine wahre Geschichte drunterliegt…

pixelstats trackingpixel

Kommentare

Sag deine Meinung dazu





Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.