Tuedelkram

Über den Sinn und Unsinn des Lebens

Auch „ich blog dich“ spielt mit und zieht GEZ-Gebühren für die DDR ein

Gepostet am 01.04.2009 um 12:01 Uhr | 2 Kommentare Geschrieben von reizzentrum |

Laut Ich blog dich zieht die GEZ für die Jahre 1976 bis 1989 bei den Bewohnern der ehemaligen DDR Gebühren ein. C.J. die GEZ ist zwar ein übler Teufelsladen, von dem selbst Gerichtsvollzieher – die GEZ-Mahnbescheide eintreiben – behaupten, es wäre ein Schweineverein, aber was Du da bringst ist wahrlich frech:

Will heißen: Wer vor dem Fall der Mauer zum 1.1.1989 noch Bürger der DDR war, darf für 13 Jahre Schwarzsehen GEZ Gebühren nachzahlen, da auf ihn die Verjährungsklausel nun nicht mehr zutrifft.
Bei damals 19 Millionen DDR Bürgern und geschätzten 4 Millionen Haushalte dürfte da eine Menge zusammenkommen. Selbst wenn nur jeder 4. Haushalt ein Empfangsgerät besaß, so könnte dieser Schachzug schlappe 2 Milliarden EUR in die Kassen der Öffentlich-Rechtlichen spülen. In Zeiten von zurückgehenden Werbebudgets aufgrund der Weltwirtschaftskrise ist dies sicherlich kein unwillkommener Geldregen.

Schön ausgearbeitet 🙂

pixelstats trackingpixel

Kommentare

2 Kommentare zu “Auch „ich blog dich“ spielt mit und zieht GEZ-Gebühren für die DDR ein”

  1. C.J.
    Geschrieben am 01.04.2009 @ 12:16

    Alles authentisch. Der Beweis in Form des Schreibens liegt uns vor. Ja, ja!!!

    Zitat eines unserer Leser: „Du bringst die noch auf eine Idee, und dann?“

    AntwortenAntworten

  2. reizzentrum
    Geschrieben am 01.04.2009 @ 12:21

    @C.J.:

    Jaja…. Passt schon! Ich glaube dir kein Wort, denn im Gegensatz zu anderen Medien wird vom Reizzentrum noch knallhart recherchiert und ich erkenne eine Ente, wenn ich vor ihr stehe 🙂

    Aber habt ihr schön gemacht!

    AntwortenAntworten

Sag deine Meinung dazu





Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.