Tuedelkram

Über den Sinn und Unsinn des Lebens

Ich hätte da mal eine Frage… (1)

Gepostet am 10.03.2009 um 13:15 Uhr | 2 Kommentare Geschrieben von Atomality |

Heute (beim nach Hause schwimmen) stach mir etwas ins Auge, das ich schon tausendmal gesehen, aber nie den Sinn hinterfragt habe: Eine Fußgängerampel mit zwei Rot- und einer Grünlampe.

Hm, dachte ich so bei mir, als ich davor stehen blieb und mir der Regen in den Kragen lief. Was soll eigentlich das „Zweimal Rot“ bedeuten? Ist einmal zu wenig? Warum? Ist die Straße so außergewöhnlich gefährlich? Habe ich bisher eine Ampel mit nur einer roten Birne total mißverstanden und bedeutet ROT nicht zwangsläufig, man sollte die Straße besser nicht überqueren?

Muss man sich bei zwei Roten Fußgängerfigürchen gar auf doppelte Wartezeit einstellen?

Irgendeinen Grund muss die Energie- und Kostenverdopplung der roten Ampel ja haben. Weiß das jemand zufällig? Über Antworten in den Kommentaren würde ich mich freuen. 🙂

pixelstats trackingpixel

Kommentare

2 Kommentare zu “Ich hätte da mal eine Frage… (1)”

  1. Konna
    Geschrieben am 10.03.2009 @ 14:42

    Das ist so, damit beim Ausfall einer roten Lampe dennoch ein weiteres rotes Lämpchen brennt. 🙂
    Wird hauptsächlich wohl an gefährlichen Übergängen gemacht.

    AntwortenAntworten

  2. buntklicker.de
    Geschrieben am 10.03.2009 @ 15:17

    Zwei Theorien:

    1) Zwei rote und eine grüne Lampe passen in dieseben Drei-Lampen-Gehäuse, die auch für Autoampeln verwendet werden -> kein Aufwand für extra zweilampige Gehäuse.

    2) Die roten Lichter von Autoampeln haben zwei Birnen, damit’s auch noch rot leuchtet, wenn eine kaputt geht. Damit bei den Fußgängerampel im Falle eines Lampendefekts ein komplettes rotes Männchen leuchtet, hat man die ganze Lampe dupliziert.

    AntwortenAntworten

Sag deine Meinung dazu





Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.